Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1287) Trickdiebe ermittelt

    Nürnberg (ots) - Nach umfangreichen Ermittlungen ist es dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei gelungen, zwei Trickbetrüger zu ermitteln, die im März dieses Jahres mehrere Tausend Euro erschwindelt haben.

    Nach telefonischer Vorankündigung erschienen ein 29-Jähriger und eine 25-Jährige an der Wohnungstür einer 80-jährigen Rentnerin im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf. Sie boten der Dame einen Teppich an. Weitere Modelle seien in einem Container gelagert, der beim Hauptzollamt versiegelt sei und für mehrere Tausend Euro ausgelöst werden müsse. In dem Container sei auch eine Kassette mit Bargeld, von dem das "Darlehen" sofort wieder zurückbezahlt werden könne. Die Wohnungsinhaberin lehnte aber ab.

    Einen Tag später erschien das Duo erneut mit dem gleichen Anliegen. Nach einem kurzen Gespräch willigte die Rentnerin schließlich ein und besorgte von ihrem Konto das benötigte Geld. Mit der Zusage, dass sie gleich mit den Teppichen und dem Geld wiederkommen würden, verschwanden die beiden Tatverdächtigen.

    Bei den Ermittlungen stieß die Kripo Nürnberg nun auf das verheiratete Betrügerpärchen aus Nordrhein-Westfalen. Zu den Tatvorwürfen machen sie keine Angaben. Sie werden wegen Betruges angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: