Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1261) 84-Jährige bei Wohnhausbrand lebensgefährlich verletzt

Ansbach (ots) - Am Montag, 25.10.2004, kurz vor 04.00 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass aus den Fenstern eines freistehenden Bungalows in Geslau, Landkreis Ansbach, starker Rauch dringe. Die alarmierte Feuerwehr konnte wenig später aus dem völlig verqualmten Anwesen unter Einsatz von schwerem Atemschutz die allein anwesende 84- jährige Hausbewohnerin bergen. Sie war im Hausflur bereits bewusstlos zusammengebrochen und musste durch den Notarzt reanimiert werden. Die Rentnerin wurde mit lebensbedrohlichen Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie hatte die Einsatzkräfte offensichtlich noch selbst mit einem BRK-Notrufmelder von ihrer Notlage verständigen können. Die Brandbekämpfung war gegen 04.45 Uhr abgeschlossen. An dem Einfamilienhaus entstand nach ersten Schätzungen etwa 100.000 Euro Sachschaden. Die Brandermittler der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach haben die Suche nach der Brandursache aufgenommen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon: 0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: