Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1244) Handtaschenräuber nach Fahndung festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 21.10.2004, gegen 22.30 Uhr, wurde eine 67-jährige Seniorin im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck Opfer eines Handtaschenräubers. Die Frau wollte gerade ihre Wohnungstüre im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses aufsperren, als der Räuber sich ihr von hinten näherte und die über ihre Schulter getragene Lederhandtasche entriss. Anschließend flüchtete der Räuber. In der Handtasche befanden sich persönliche Gegenstände des Opfers.

    Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd im U-Bahnhof Frankenstraße einen 30-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, auf den die Täterbeschreibung exakt zutraf. Bei der Überprüfung des Mannes fand sich auch ein Bekleidungsstück, das bei dem Raub getragen wurde.

    Der Tatverdächtige, der unter Alkoholeinwirkung stand (Alkomattest: ca. 1,3 Promille) wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Er machte zum Raubvorwurf keine Angaben. Die geraubte Handtasche, bei der der Trageriemen abgerissen ist, konnte trotz intensiver Absuche noch nicht gefunden werden.

    Der 30-Jährige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Die Nürnberger Kriminalpolizei prüft nun, ob er für zwei weitere derartige Delikte, die im Sommer dieses Jahres im Stadtteil Langwasser begangen wurden, in Frage kommen könnte.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: