Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1358) 50-Euro-Schein war falsch

    Nürnberg (ots) - Am 16.09.2004, gegen 20.45 Uhr, bezahlte ein 27-jähriger Italiener in einem Innenstadtlokal in Nürnberg seine Rechnung mit einem 50- Euro-Schein. Der Angestellten des Lokals fiel auf, dass der Schein offensichtlich gefälscht war. Als sie die Polizei verständigte, flüchtete der 27-Jährige, konnte aber kurze Zeit später in der Fußgängerzone festgenommen werden.

    Bei einer Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass er noch eine kleine Menge Haschisch dabei hatte. Seinen Angaben nach war dies der eigentliche Grund der Flucht vor der Polizei. Über die Herkunft des "falschen Fünfzigers" machte er keine Angaben.

    Der Italiener wird wegen Geldfälschung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: