Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1302) Ruderboot versenkt - Insassen gingen baden

Nürnberg (ots) - Am 02.09.2004, gegen 10.30 Uhr, befuhr ein Fahrgastkabinenschiff aus den Niederlanden den Rhein-Main-Donau-Kanal. In Höhe Katzwang, Fahrtrichtung Nürnberg, passierte es in zu geringem Abstand ein entgegenkommendes mit drei Personen besetztes Ruderboot. Durch starken Sog und zu hohen Wellenschlag, der aufgrund überhöhter Geschwindigkeit des Fahrgastschiffes entstand, wurde das Boot versenkt. Ein weiteres Ruderboot lief voll. Insgesamt wurden sechs Personen komplett nass. Ein Ruderer wurde am Knie leicht verletzt. Eines der beiden Boote lief durch den starken Sog auf Grund. Dadurch wurde es leicht beschädigt. Gegen den Kapitän des Fahrgastkabinenschiffes wird Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: