Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1258) Teure Zigaretten erworben

    Schwabach (ots) - Eine Geschäftsfrau aus dem Lkr. Roth erwarb vergangene Woche, 24.08.2004, in den Niederlanden 4 Stangen Zigaretten für 10.000 Euro.

    An und für sich wollte sie 1000 Stangen Zigaretten zum Stückpreis von 20 Euro erwerben. Der 41-jährigen Geschäftsfrau, die selbst mit Tabakwaren handelt, wurden von einem Unbekannten wegen Geschäftsaufgabe in den Niederlanden telefonisch Zigarettenstangen für 20 Euro angeboten. Man wurde sich schnell handelseinig und suchte das Lager des Unbekannten in den Niederlanden auf.

    Während die Mitarbeiter des "Zigarettenhändlers" das Fahrzeug der 41- jährigen Kauffrau beluden, regelte sie mit dem Verkäufer das Finanzielle. Die Geschädigte wollte die Ladung überprüfen. Man zeigte ihr eine Stange Zigaretten, die auch tatsächlich echt war. Als Vorkasse verlangte der Verkäufer den halben Kaufpreis. 10.000 Euro wurden übergeben und die Fränkin trat die Heimreise an. Zu Hause musste die Kauffrau feststellen, dass sie geleimt wurde, nur 4 Stangen waren echt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: