Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1151) Bürodiebe ermittelt

    Nürnberg (ots) - Sichergestellte Handys und Geldbörsen konnte die Nürnberger Kriminalpolizei jetzt drei Tatorten im Stadtgebiet Nürnberg zuordnen. Die Gegenstände waren Mitte Juli 2004 von der Polizei in Regensburg bei drei diebstahlsverdächtigen slowakischen Touristen sichergestellt und katalogisiert worden. Wie sich bei den kriminalpolizeilichen Überprüfungen jetzt herausgestellt hat, stammen vier der sieben dort sichergestellten Handys sowie eine Geldbörse aus Bürodiebstählen, die am 14.07.2004 in der Nürnberger Innenstadt verübt wurden. Die Tatverdächtigen hatten sich hier offensichtlich in unversperrte Räumlichkeiten "eingeschlichen" und die Wertgegenstände gestohlen.

    Gegen das Männer-Trio (17, 23 und 43 Jahre) wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Gegen den 23-Jährigen ordnete der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: