Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1036) Aufmerksame Zeugen verhinderten schwere Diebstähle

    Nürnberg (ots) - Am 19.07.2004, gegen 00.50 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge einen 30-Jährigen im Stadtteil St. Leonhard in Nürnberg, als er auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes mehrere Mülltonnen umwarf und anschließend versuchte, mit einem Schrubber einen Imbisswagen aufzubrechen. Die verständigten Polizeibeamten entdeckten den Mann in unmittelbarer Nähe. Er hatte gerade die Scheibe eines Kaugummiautomaten eingeschlagen und das Münzfach herausgebrochen.

    Während der Aufbruch des Imbisswagens scheiterte, konnte der 30- Jährige aus dem Kaugummiautomaten 16 Euro Münzgeld entwenden. Der Mann ist geständig.

    Bei den weiteren Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei stellte sich heraus, dass gegen den 30-Jährigen noch mehrere Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls anhängig sind. Außerdem konnte er keinen festen Wohnsitz nachweisen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg stellt Antrag auf Haftbefehl. Der Tatverdächtige wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Der Einbruch in eine Gaststätte im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof scheiterte ebenfalls durch die Aufmerksamkeit von Anwohnern. Ein 22- Jähriger schlug mit einem Stuhlbein ein Fenster des Lokals ein und wollte einsteigen. Allerdings verständigten die Zeugen sofort die Polizei, die den Mann noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen konnte. Zu den Tatvorwürfen machte er keine Angaben. Durch das Einschlagen der Glasscheibe entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.

    Der Mann wird wegen schweren Diebstahls angezeigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: