Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (993) Schulbus geriet in Brand

    Fürth (ots) - Am Dienstag Vormittag (13.07.04), gegen 09.30 Uhr, sollte ein Reisebus eine 3. Grundschulklasse aus Röttenbach zur 10-Uhr- Vorstellung "Ester und der König" zur Freilichtbühne im Fürther Stadtpark bringen. Am Rathaus in Fürth, beim Einbiegen in die Königstraße bemerkten im hinteren Teil des Busses sitzende Kinder, dass Rauch in das Fahrzeug drang. Der 56-jährige Fahrer stoppte den Bus direkt am Helmplatz, wo der Brand sofort von der Berufsfeuerwehr gelöscht wurde. Das Feuer war außen am Fahrzeug, im Bereich der hinteren Dachluke ausgebrochen. Die 30 Schulkinder und zwei begleitenden Lehrkräfte konnten den Bus, äußerlich unversehrt, verlassen. Die herbeigerufenen Rettungsdienste das BRK mit sechs Fahrzeugen, lieferten 12 der Schüler/innen, die über Atembeschwerden klagten, ins Klinikum Fürth ein. Drei von ihnen werden dort noch stationär behandelt. Warum es zum Ausbruch des Brandes kam, ist zur Zeit nicht geklärt. Die Fürther Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Bus konnte die Fahrt nach den Löscharbeiten fortsetzten. Zum Abholen der Kinder wurde ein Ersatzbus eingesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: