Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (969) Lastzug auf der A 7 umgestürzt

    Ansbach (ots) - Nach einer Schleuderfahrt ist am Donnerstagmorgen, 08.07.2004, auf der Autobahn 7 unweit von Rothenburg ein Lastzug umgestürzt. Der 26- jährige Transporterfahrer aus Ascheberg (Nordrhein-Westfalen) hatte dabei Glück und kam unverletzt davon.

    Möglicherweise, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, ist der Fahrer hinterm Lenker seines 40-Tonners in Fahrtrichtung Ulm kurz vor der Anschlussstelle Bad Windsheim einen Moment eingenickt. Der gewichtige Transporter geriet außer Kontrolle und stürzte nach einer längeren Schleuderfahrt um. Das Zugfahrzeug und der Hänger, beladen mit insgesamt 22 Tonnen Papier und Jeanshosen, blockierten querliegend die Fahrtrichtung nach Süden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Langensteinach ausgeleitet. Die Bergungsarbeiten dauerten bis gegen Mittag an. Ein Teil der in Kartons verpackten Ladung, die für einen Abnehmer im Landkreis Ansbach bestimmt war, stürzte auf die Autobahn. Auf über 150.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: