Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (805) Festnahme nach Einbruch in Bankfiliale

Nürnberg (ots) - Am 06.06.2004, gegen 02.30 Uhr, bemerkten Passanten an einem Anwesen im Nürnberger Stadtteil Steinbühl, in dem eine Bankfiliale untergebracht ist, ein offen stehendes Fenster. Zudem hörten sie verdächtige Geräusche aus dem Bankinneren und verständigten daraufhin die Polizei. Nachdem Polizeistreifen das Gebäude von außen gesichert hatten, durchsuchte ein Diensthundeführer mit seinem Schäferhund (Name des Hundes: "Cortuche") den Büroraum und stöberte wenig später in einem Schrank den 43-jährigen Einbrecher auf. Dieser stand unter Alkoholeinwirkung (Alkomattest: ca. 1,8 Promille). Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Dort machte er zum Tatvorwurf keine Angaben. Der 43-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Der Einbrecher fand in der Bank zwar nur einen geringfügigen Bargeldbetrag (ca. 80 Euro), richtete aber an technischen Einrichtungen einen Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro an. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: