Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (625) Schwerer Betriebsunfall

Nürnberg (ots) - Am 30.04.2004, gegen 13.45 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Metall verarbeitenden Betrieb in die Platenstraße in Nürnberg gerufen. Ein mehrere Zentner schwerer Metallzylinder war während eines Einstellvorganges von einer Stanzmaschine gestürzt und hatte dort den Fuß eines 53-jährigen Vorarbeiters getroffen. Die Verletzung war so schwerwiegend, dass der Fuß des Mannes inzwischen amputiert werden musste. Zur Klärung der Unfallursache müssen erst noch Gutachter zugezogen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: