Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (605) Nach Verkehrsunfall Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Am 28.04.2004 gegen 19:50 Uhr fuhr eine 38jährige Nürnbergerin auf dem Bahnhofsplatz in Nürnberg mit ihrem Pkw auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Dabei entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife kümmerte sich um das Geschehen. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Unfallverursacherin stark nach Alkohol roch. Deshalb war eine Blutentnahme erforderlich, die in der Dienststelle durchgeführt wurde. Auf dem Weg dorthin versuchte die Frau, sich loszureißen und schlug wild um sich. Außerdem beschimpfte sie die eingesetzten Beamten mit übelsten Ausdrücken. Ferner trat sie mit ihren Füßen nach den Polizisten. Auch versuchte sie, einen Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen, was ihr jedoch nicht gelang. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von über 2 Promille. Nach der Ausnüchterung in der Polizeizelle wurde die Frau wieder entlassen. Sie erwartet nun ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Die Polizeibeamten blieben unverletzt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: