Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (509) Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Eine 20-jährige Nürnbergerin leistete am 13.04.2004 gegen 00.40 Uhr einer Polizeistreife im Nürnberger Stadtteil Röthenbach bei Schweinau erheblichen Widerstand. Nach dem der Freund der Frau wegen einer Verletzung durch Sanitäter ins Krankenhaus eingeliefert werden sollte, bestand die Friseurin darauf, im Krankenwagen mitzufahren. Da sie aber deutlich erkennbar betrunken war, verweigerten die Sanitäter die Mitfahrt. Daraufhin begann die Frau zu randalieren. Auch die herbeigerufene Polizei konnte sie nicht beruhigen. Mit der Hand schlug die Frau einer Beamtin mehrfach ins Gesicht. Außerdem beleidigte sie die Polizisten mit übelsten Beschimpfungen. Nachdem sie zur Dienststelle verbracht worden war, trat sie mit den Füßen nach einem Polizeibeamten. Dieser konnte jedoch rechtzeitig ausweichen. Die eingesetzten Beamten wurden nicht verletzt. Ein kurzer Fluchtversuch der Frau wurde sofort unterbunden. Die Nürnbergerin erwartet nun ein Verfahren wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: