Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (498) Bei Schlägerei schwer verletzt

    Erlangen (ots) - In einem Lokal in der Innenstadt kam es am frühen Morgen des Ostersonntag zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Im Verlauf der entstehenden Schlägerei wurde ein 22-jähriger Amerikaner, der in einer verbalen Auseinandersetzung schlichtend eingreifen wollte, von mehreren jungen Männern aus einer Gruppe von Wanderarbeitern zu Boden geschlagen. Als der Mann wehrlos am Boden lag, wurde ihm aus der Gruppe der Angreifer heraus mit einem Barhocker mehrmals auf den Hinterkopf geschlagen. Hierbei erlitt der Mann massive Kopfverletzungen. Er musste vom Notarzt in die Klinik verbracht werden, wo eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich wurde. Der Zustand des Verletzten wird als ernst bezeichnet. Der Polizei gelang es im Zuge der Fahndung mehrere flüchtige Tatverdächtige in der Innenstadt festzunehmen. Die Männer, im Alter zwischen 21 und 25 Jahren, gehören einer Gruppe von irischen Wanderarbeitern an. Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon: 09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: