Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (493)Überfall auf Lottogeschäft

    Nürnberg (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde in der Schloßstraße im Nürnberger Stadtteil St. Peter ein Lottogeschäft überfallen. Der unbekannte Täter versetzte der allein anwesenden Angestellten an der Kasse einen Schubs, anschließend entriss er der 52-Jährigen ein Bündel Geldscheine aus der Hand. Der nicht maskierte Mann flüchtete mit der Beute in Höhe von ca. 1000 Euro in Richtung Peterstraße. Hierbei wurde er eine Zeitlang von Zeugen verfolgt. Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnten zwei Personen vorläufig festgehalten werden; nach Wahlgegenüberstellung scheiden beide Männer als Tatverdächtige aus. Der Räuber kann wie folgt beschrieben werden: ca. 20-23 Jhare alt, ca. 180-185 cm groß, sehr schlank, mittelbraune, kurze, nach hinten gekämmte Haare, trug helle Jeans, weiße Turnschuhe mit blauem Einsatz. Der Mann sprach während der Tatausführung nur das Wort -her-. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Tel.-Nr. 0911/211-3333 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: