Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (410) Wohnungsbrand

    Nürnberg (ots) - Am 24.03.2004 gegen 04.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zum Treibberg in Nürnberg gerufen. Im Erdgeschoss brannte eine Wohnung. Ein Bewohner hatte den Rauch bemerkt und Alarm geschlagen. Insgesamt wurden 11 Personen evakuiert.

    Die Flammen, die vor allem im Badezimmer einer Erdgeschosswohnung loderten, wurden von der Feuerwehr gelöscht. Den ersten Ermittlungen der Nürnberger Brandfahnder zufolge geriet im Wohn-/Schlafzimmer Bettzeug in Brand. Der 44-jährige Wohnungsmieter schaffte das brennende Bett offensichtlich in die Badewanne, um es dort abzulöschen. Dabei zog er sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Vorsorglich wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Das Badezimmer ist ausgebrannt. In den anderen Räumen entstand erheblicher Rußschaden und auch im Bereich des Bettes züngelten die Flammen. Ersten Schätzungen zufolge dürfte der entstandene Schaden 20?30.000 Euro betragen. Wie das Feuer entstand, ist noch unklar.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: