Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (330) Rabiater Ehemann griff zur Kettensäge

    Schwabach (ots) - Ein 41-Jähriger aus dem östlichen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wollte gestern Abend, 07.03.2004, gegen 21.00 Uhr, seine 36-jährige getrennt lebende Ehefrau in Weißenburg besuchen. Er wollte nach eigenen Angaben lediglich mit seiner ehemaligen Ehefrau reden. Da er nicht in die Wohnung hineingelassen wurde, schnitt er mit einer Kettensäge ein ca. 60 x 150 cm großes Loch in die Wohnungstüre. Durch dieses Loch schlüpfte der Mann in die Wohnung, er konnte dort von Beamten der Polizeiinspektion Weißenburg in Gewahrsam genommen werden.

    Der 41-Jährige war nicht nur deutlich alkoholisiert, er war auch nach ersten Ermittlungen mit seinem eigenen Fahrzeug vorgefahren. Gegen den 41-Jährigen wurde ein vorläufiges Kontaktverbot nach dem Gewaltschutzgesetz ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: