Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (221) Mit Pkw mehrmals auf der A 7 überschlagen

    Ansbach (ots) - Aus bisher ungeklärter Ursache kam es heute Morgen kurz vor 09.00 Uhr auf der Autobahn A 7 zwischen den Anschlussstellen Wörnitz und Rothenburg o. T. zu einem Verkehrsunfall. Ein 37 Jahre alter Pkw-Fahrer kam mit seinem Auto auf der Fahrt in Richtung Würzburg ins Schleudern und prallte zunächst an die Außenschutzplanke. Der Pkw wurde zurückgeschleudert an die Mittelschutzplanke und überschlug sich mehrmals, ehe er total beschädigt auf der Überholspur liegen blieb. Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Pkw und an den Schutzplanken beläuft sich auf rund 35.000 Euro. Die Autobahn musste bis gegen 10 Uhr total gesperrt werden.

    Bei der Auflösung des wegen der Vollsperrung entstandenen Staus kam es zu einem Auffahrunfall, an dem drei Pkw beteiligt waren. Personenschaden entstand dabei nicht. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: