Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (158) Zwei Motorradunfälle - ein Toter, ein schwer Verletzter

    Ansbach (ots) - Nicht überlebt hat ein Motorradfahrer am frühen Mittwochabend, 04.02.2004, einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Ansbach und Windsbach. Der junge Mann (22) erlag nach dem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter wenig später in einem Krankenhaus.

    Möglicherweise, so die Aussagen von weiteren Verkehrsteilnehmern, war der Zweiradfahrer in der Dunkelheit gegen 18 Uhr ohne Fahrlicht auf der Strecke in Richtung Windsbach unterwegs. Ein Kleintransporterfahrer (37), der die Vorfahrtsstraße von Schlauersbach herkommend in Richtung Wattenbach überqueren wollte, hat nach seinen Angaben den Zweiradfahrer nicht rechtzeitig gesehen. Mit großer Wucht prallte der Motorradfahrer auf die rechte Seite des Transporters. Mit schwersten Verletzungen wurde der junge Mann aus dem östlichen Kreisbereich noch in ein Krankenhaus gebracht. Die Ärzte konnten dem Verunglückten nicht mehr helfen. Zwei Stunden später verstarb er. Der Autofahrer kam mit dem Schrecken davon. Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen. Auf knapp 20.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochnachmittag, 04.02.2004, ein Motorradfahrer ins Krankenhaus gebracht werden, der auf der B 8 am Stadtrand von Neustadt/Aisch in eine Karambolage mit einem Pkw verwickelt wurde. Der 42-Jährige war mit seiner Maschine auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Fürth unterwegs. Ein Pkw-Lenker (20), der von Kleinerlbach herkommend und in die Bundesstraße einfahren wollte, übersah den Zweiradfahrer. Beim Aufprall gegen den Wagen und Sturz auf die Straße, zog sich der Biker die Verletzungen zu. Der Autofahrer blieb unverletzt. Sachschaden rund 8.000 Euro.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: