Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (151) Geldspielautomaten manipuliert

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende wollte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte eine Spielothek in der Nürnberger Innenstadt überprüfen. Beim Anblick der uniformierten Streife flüchtete ein Kunde aus zunächst unersichtlichem Grund aus der Spielhalle. Bei der anschließenden Festnahme stellte sich schnell der Grund der Flucht heraus. Der 22-Jährige hatte mit einem Draht einen Geldspielautomaten so manipuliert, dass dieser rund 80 Euro "ausgespuckt" hatte.

    Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: