Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (143) Mit Schweinehälften beladener Transporter stürzte um

    Ansbach (ots) - Ein mit über 600 Schweinehälften beladener Kühlzug ist am frühen Dienstagmorgen, 03.02.2004, auf der A 6 bei Dorfgütingen (Kreis Ansbach) umgestürzt. Der niederländische Sattelzugfahrer (40) wurde in seiner Kabine eingeklemmt. Feuerwehrkräfte mussten den schwer Verletzten bergen. Der Verunglückte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

    Gegen 3.30 Uhr war der Niederländer mit seinem 40-Tonner auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. An der Ausfahrt Feuchtwangen-Nord wollte der Transporterfahrer die A 6 verlassen, um einen nahe liegenden Fleisch verarbeitenden Großbetrieb anzusteuern. Möglicherweise, so die ersten Erkenntnisse der Autobahnpolizei, fuhr der 40-Jährige zu schnell in den Ausfahrtsbereich ein. Dabei geriet der mit etwa 25 Tonnen Schweinehälften beladene Sattelzug im Kurvenbereich außer Kontrolle und stürzte schließlich um. Weil der Kühlaufbau regelrecht aufplatzte, fiel ein Teil der Fleischladung ins Freie. Mit herbeigeholten Hilfskräften wurden die Schweinehälften umgeladen und der Transporter mit einem Kran wieder auf die Räder gestellt. Ein herbeigeholter Veterinär muss erst noch entscheiden, ob das Fleisch weiterverarbeitet werden darf oder anderweitig entsorgt wird. Auf insgesamt 200.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt. Der Verkehr auf der Autobahn war durch den Unfall nicht behindert.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: