Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (127) Viele Rutschpartien bei winterlichen Straßenverhältnissen

    Ansbach (ots) - Der Winter hat die Region Westmittelfranken noch fest im Griff. Vor allem die Autofahrer bekamen dies zu spüren und mussten gebietsweise gegen hohe Schneeverwehungen auf den Straßen ankämpfen.

    Von Donnerstagabend (29.01.2004) bis zum Freitagmorgen (30.01.2004) registrierte die Polizei rund 25 Karambolagen. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Auf rund 120.000 Euro wird der Sachschaden beziffert. Schwerpunkt der Schleudertouren war der Raum Neustadt/Aisch, wo die Beamten zu sieben Unfällen gerufen wurden.

    In der Ansbacher Bandelstraße kam am frühen Morgen des 30.01.2004 ein 23-Jähriger mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und rammte dort einen Lastwagen. Der Lenker (29) des 7,5-Tonners verlor daraufhin die Herrschaft über sein Gefährt und kam nach links von der Straße ab. Der Transporter landete an einer abschüssigen Böschung und drohte umzustürzen. In die Karambolage wurde ein weiterer Pkw verwickelt. Fahrer und Beifahrer im unfallverursachenden Wagen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

    Bei Neustadt und im Raum Heilsbronn erlitten zwei weitere Fahrzeuginsassen leichte Blessuren.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: