Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (97) Zigarette löste Wohnungsbrand aus

    Nürnberg (ots) - Am 23.01.2004, kurz vor 12.00 Uhr, wurde ein Feuer in einem 1-Zimmer-Appartement in der Schwannstraße in Nürnberg gemeldet. Ein Wohnungsnachbar hatte den Qualm bemerkt. Von der Berufsfeuerwehr wurden die Flammen gelöscht - trotzdem brannte das Zimmer im Erdgeschoss aus. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der entstandene Sachschaden ca. 30.000 Euro.

    Die Ermittlungen der Brandfahnder der Nürnberger Kripo ergaben, dass der 22-jährige Wohnungsmieter kurz vor dem Verlassen seiner Wohnung gegen 09.30 Uhr noch eine Zigarette geraucht hatte. Dabei war offensichtlich Glut auf die Couch gefallen, denn dort entstand der Brand. Andere Brandursachen scheiden aus.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: