Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (53) Tatverdächtiger zum Mordfall verstorben - zur OTS-Meldung Nr. 1 vom 01.01. 2004

    Nürnberg (ots) - In der Nacht vom 13.01.2004 auf 14.01.2004 verstarb in einem Nürnberger Krankenhaus der 65-Jährige, der in der Silvesternacht in einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Steinbühl seiner 83-jährigen pflegebedürftigen Lebensgefährtin tödliche Messerstiche in den Oberkörper zufügte.

    Der Tatverdächtige, der sich selbst schwere Schnittverletzungen an Oberkörper und Hals beigefügt hatte, wurde seitdem ärztlich versorgt. Gegen ihn war auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden.

    Als Todesursache werden nicht die Verletzungsfolgen, sondern vielmehr eine bestehende Vorerkrankung in Zusammenhang mit dem fehlenden Lebenswillen des 65-Jährigen angenommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: