Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (41) Einbruch in Arztpraxen

Nürnberg (ots) - In der Zeit von Freitag, 09.01.2004, bis Montag, 12.01.2004, wurden im Stadtgebiet Nürnberg in verschiedenen Stadtteilen insgesamt neun Arztpraxen aufgebrochen. Die unbekannten Diebe drangen entweder nach Einschlagen von Fenstern, durch Aufhebeln von Türen oder nach Abdrehen von Schlosszylindern in die Praxen ein. Insgesamt erbeuteten sie Bargeld in Höhe von 2.250 Euro, das meist in Geldkassetten aufbewahrt wurde. In einer Praxis im Stadtteil Gibitzenhof wurden außerdem eine komplette Computeranlage (Rechner, Bildschirm, Tastatur) sowie ein weiterer Flachbildschirm entwendet. Die Polizei rät, Bargeld in Arztpraxen und sonstigen Büroräumen entweder in Tresoren sicher aufzubewahren und den dazu gehörenden Schlüssel nicht zu hinterlegen. Andererseits besteht die Möglichkeit, eingenommenes Bargeld mittels Geldbombe bei Kreditinstituten abzuliefern. Darüber hinaus sollten Fenster und Türen stabil gebaut und gut gesichert, das heißt z. B. mit nicht überwindbaren Schlössern versehen sein. Weitere individuelle Tipps, wie Eigentum geschützt werden kann, erteilt die Dienststelle für Kriminalprävention in Nürnberg, untergebracht im Zeughaus, Pfannenschmiedsgasse 24, Tel. (0911) 211-2760. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: