Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Festnahme nach versuchtem Geldbörsenraub

Nürnberg (ots) - Am 03.01.2004, kurz nach 02.00 Uhr, beobachteten vier Jugendliche (14 bis 17 Jahre) in einem Vereinslokal im Nürnberger Stadtteil Gostenhof einen 16-Jährigen, der an einem Geldspielautomaten mehr als 150 Euro Bargeld gewann. Als der 16-Jährige das Vereinslokal verließ, folgte ihm das Quartett und verwickelte ihn am Plärrer zunächst in eine verbale und anschließend in eine tätliche Auseinandersetzung. Anschließend wollten sie die Geldbörse des Opfers aus dessen Hosentasche nehmen. Dieser Vorgang wurde von einer zufällig vorbeikommenden Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte beobachtet, die daraufhin mit Unterstützung weiterer Beamter das Räuberquartett vorläufig festnahm. Gegen das Räuberquartett, das den Tatvorwurf teilweise einräumte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und das Jugendamt von dem Vorfall informiert. Das Opfer erlitt bei dem tätlichen Angriff leichte Verletzungen an der Hand. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon: 0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: