Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1860) Feuchtfröhliche Weihnachtsfeiern führten zu 27 Trunkenheitsfahrten

    Nürnberg (ots) - Obwohl die Polizei erst vor Tagen eindringlich an alle Autofahrer appellierte, sich nicht im angetrunkenen Zustand ans Steuer zu setzen, ertappte die Nürnberger Polizei am vergangenen Wochenende (19. - 21.12.2003) 27 Kraftfahrer im Stadtgebiet unter Alkoholeinwirkung. In sieben Fällen davon lag der Wert über 1,1 Promille, was die sofortige Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

    Trunkenheit im Straßenverkehr ist kein Kavaliersdelikt. Eine der Hauptunfallursachen ist Fahren unter Alkoholeinwirkung.

    Deshalb muss immer gelten:

    Wer fährt, trinkt nicht - wer trinkt, fährt nicht!

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: