Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1812) Verkehrunfall mit zwei Schwerverletzten

Schwabach (ots) - Am Samstag, 13.12.03, gegen 05.15 Uhr, ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A 6 Richtung Heilbronn zwischen Schwabach-West und Neuendettelsau. Ein Fürther Pkw der Marke Proton fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf einen tschechischen Sattelzug auf, der mit 17 t Reifen beladen war. Der Pkw geriet in Brand, der Sattelzug fuhr bis zum nächsten Parkplatz weiter. Nur durch das beherzte Eingreifen zweier nachfolgender Verkehrsteilnehmer konnte der Brand gelöscht und Schlimmeres verhindert werden. Infolge des heftigen Aufpralls wurden der 18-jährige Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt und konnten nur mit Hilfe der FFW Schwabach befreit werden. Der Beifahrer wurde mit schwersten Schädelverletzungen ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Der Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen, so dass er mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik Erlangen geflogen wurde. Die Autobahn musste zur Landung des Helikopters für eine knappe Stunde komplett gesperrt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Sicherstellung des unfallverursachenden Pkws und die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Gegen den 42-jährigen tschechischen Lkw- Fahrer, der nach eigenen Angaben den Aufprall bemerkt hatte, wird wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20 000,- Euro. Verkehrsteilnehmer, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 12 8/ 91 97-214 mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht in Verbindung zu setzen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Einsatzzentrale Telefon: 09122/927-224 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: