Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1588) Einbrecherquartett ermittelt

    Ansbach (ots) - Die Kriminalpolizei konnte jetzt einem Einbrecherquartett das Handwerk legen. Den vier jungen Männern im Alter zwischen 15 Jahren und 22 Jahren wird zur Last gelegt, im letzten halben Jahr etwa 50 Delikte begangen zu haben. Gegen einen 20-Jährigen aus dem Raum Dinkelsbühl, der als Kopf der Gruppe galt, wurde Haftbefehl erlassen.

    Auf die Spur gekommen sind die Ermittler zunächst zwei Verdächtigen, weil sie nach Einkäufen mit einer in Ansbach bei einem Einbruch gestohlenen EC-Karte die Unterschrift des Eigentümers fälschten. Bei Wohnungsdurchsuchungen stießen die Beamten auf zahlreiche Gegenstände, darunter Computeranlagen, Autozubehör, Unterhaltungselektronik und vieles andere mehr. Über die Herkunft der zum Teil recht wertvollen Sachen verstrickten sich die jungen Männer in Widersprüche. Durch weitere Überprüfungen und Ausdehnen des Verdächtigenkreises auf vier Personen konnten die Kriminalbeamten die Gegenstände einer Vielzahl von Einbrüchen vorwiegend in Ansbach, Dinkelsbühl und Feuchtwangen sowie im angrenzenden Baden-Württemberg in Crailsheim und Ellwangen zuordnen. Bei ihren nächtlichen Einbruchstouren suchten sie sich neben Kfz-Betrieben auch Schulgebäude und Geschäftshäuser aus. Auf ihr Konto ging auch ein Autodiebstahl sowie das Abmontieren von wertvollen Fahrzeugteilen geparkter Pkw. Bei ihrem Vorgehen richteten die Einbrecher einen Sachschaden von über 12.000 Euro an. Den nachgewiesenen Beutewert konnten die Kriminalbeamten auf rund 42.000 Euro auflisten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213

Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: