Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1505) Aufzug beschädigt - Personalienfeststellung

    Nürnberg (ots) - Am 09.10.2003, kurz nach 08.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zu einem Wohn- und Geschäftshaus in der Marienstraße gerufen. Dort war nach Mitteilung der Hausverwaltung von mehreren Personen der Aufzug beschädigt worden und dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstanden. Anschließend hatten sich diese Personen in eine Wohnung in der 2. Etage zurückgezogen.

    Aus diesem Grunde versuchten sich die Beamten zum Zwecke der Personalienfeststellung Zutritt zu der Wohnung zu verschaffen. Da jedoch der Verdacht bestand, dass sich in der besagten Wohnung ein mit Haftbefehl Gesuchter aufhält, der zudem als gewalttätig bekannt ist und auch im Besitz einer Waffe sein sollte, wurden vorsorglich zur Unterstützung Beamte eines Spezialeinsatzkommandos angefordert.

    Nach Öffnung der Wohnungstüre konnten insgesamt acht Personen, fünf Männer und drei Frauen, im Alter zwischen 16 und 19 Jahren, angetroffen werden. Der mit Haftbefehl Gesuchte befand sich allerdings nicht darunter. Allerdings waren ein 16-Jähriger sowie eine 17-Jährige zur Vermisstenfahndung ausgeschrieben.

    Sechs Personen wurden nach Feststellung der Personalien wieder von der Polizei entlassen. Die beiden als vermisst Gemeldeten blieben in Gewahrsam und werden den jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben.

    Wer letztlich für die Sachbeschädigung verantwortlich ist, muss erst noch durch weitere polizeiliche Ermittlungen geklärt werden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: