Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1385) Passant beraubt

Nürnberg (ots) - Am 13.09.2003 gegen 17:30 Uhr sprach eine 34jährige Frau einen 57jährigen Passanten in der Nürnberger Königstorpassage an und lockte ihn unter einem Vorwand in eine nahegelegene Tiefgarage. Dort wurde der Ahnungslose vom bereits wartenden Freund der Frau plötzlich mit einem Taschenmesser bedroht und durch mehrere Schläge auf den Kopf verletzt. Anschließend raubte er dem Mann die Geldbörse mit 40 Euro Bargeld und die Armbanduhr. Als der Geschädigte flüchtete, wurde er von dem 35jährigen Täter wieder eingeholt, der ihm dann weitere Gegenstände entriss. Nach kurzer Fahndung wurde sowohl der Mann als auch die Frau, die beide dem Stadtstreichermilieu angehören, festgenommen. Sie wurden zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter überstellt, der Untersuchungshaft anordnete. Der Geschädigte erlitt mehrere Schnittverletzungen, Hämatome und Hautabschürfungen, die ambulant behandelt wurden. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: