Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1059) 40-Tonner mit defekter Lenkung

Ansbach (ots) - Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Dienstag, 15.07.2003, auf der A 6 bei Aurach (Kreis Ansbach) einen Sattelzug aus Litauen mit massiven Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Mit Polizeibegleitung wurde der mit Holz beladene 40-Tonner zu einer Werkstätte gelotst. Neben völlig durchgerissener Bremsscheiben an mehreren Achsen wies vor allem die Lenkung gravierende Mängel auf. Wegen eines geplatzten Hydraulikschlauches, der notdürftig mit Isolierband und Schlauchbindern abgedichtet war sowie wegen des gesamten Ölverlustes, hatte die hydraulische Lenkung keine Wirkung mehr. Der Fahrer (54) musste besonders bei Kurvenfahrten seine gesamten körperlichen Kräfte aufbieten, um den Transporter zu lenken. Nach Aussage des Kraftfahrers wollte er aus Kostengründen erst zu Hause in Litauen die Schäden beheben lassen. Er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon:0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: