Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (928)Versuchtes Tötungsdelikt in Lauf

    Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 26.06.03, gegen 16.00 Uhr, kam es in Lauf zu einem Streit zwischen einer 15-jährigen Schülerin und deren Mutter, in dessen Verlauf das Mädchen mit einem Messer auf die Mutter losging.

    Die zunächst verbalen Attacken der Jugendlichen gegen ihre Mutter wegen einer abgelehnten Geldforderung arteten dermaßen aus, daß die Schülerin ein Brotmesser mit einer 20 cm langen Klinge mit Wellenschliff an sich nahm und mit erhobenem Messer auf die 39- jährige Frau zu stürzte. Das Mädchen schrie hierbei, daß sie die Mutter abstechen werde. Der 39-jährige Lebensgefährte der Mutter, der den Streit verfolgt hatte, konnte das Mädchen zu Boden reissen und ihr das Messer entwinden. Er erlitt hierbei Schnittverletzungen an der Hand. Die Mutter blieb bei dem Angriff unverletzt.

    Nach der Tat brachte sich das Mädchen selbst noch oberflächliche Schnittverletzungen mit einer Rasierklinge am Handgelenk bei, die jedoch keine schwereren Verletzungen verursachten.

    Die jugendliche Täterin wurde ins Krankenhaus eingeliefert, die Kriminalpolizeiinspektion Schwabach hat die Ermittlungen übernommen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: