Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (926) Unvermittelt zugestochen

    Nürnberg (ots) - Am 26.06.2003, kurz nach 14.15 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Nürnberg-West über Notruf informiert, dass im Innenhof eines Anwesens in der Roonstraße eine Frau mit einem Messer niedergestochen worden ist.

    Wie sich am Tatort herausstellte, hatte eine 49-jährige Angestellte die Räume ihrer Firma verlassen und war über den Innenhof in Richtung Himpfelshofstraße gegangen. Dort gesellte sich plötzlich eine andere Frau (50) dazu, ging kurz neben ihr her und rammte ihr unvermittelt ein großes Küchenmesser in den Rücken.

    Das Opfer schleppte sich im Innenhof noch ein paar Schritte weiter und wurde dann von einem Mitarbeiter der Firma aufgefunden.

    Die Messerstecherin ging derweilen in ihre in Tatortnähe liegende Wohnung zurück.

    Das Opfer wurde vom verständigten Rettungsdienst unverzüglich in eine Nürnberger Klinik eingeliefert, wo sie notoperiert wurde. Lebensgefahr ist derzeit nicht auszuschließen.

    Bei Eintreffen der Polizeistreifen am Tatort kam die Messerstecherin zurück und ließ sich ohne Widerstand festnehmen.

    Die genauen Umstände zur Klärung des Tatgeschehens wurden von der Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei übernommen. Fest steht bisher, dass zwischen Täterin und Opfer keinerlei Beziehungen bestanden. Die Messerstecherin hatte nach der Tat ihrem Mann gegenüber den Vorfall geschildert und ihm mitgeteilt, dass sie sich "jetzt besser fühle".

    Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 in Verbindung zu setzen.

    Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: