Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (811) "Geisterskater" auf der Autobahn

    Ansbach (ots) - Zunächst traute ein Lkw-Fahrer heute Morgen, 04.06.2003, kurz vor drei Uhr seinen Augen nicht, als ihm auf seiner Fahrt auf der Autobahn A 6 in Richtung Nürnberg ein Inlineskater entgegenkam. Der sportliche junge Mann war jedoch auch beim zweiten Hinsehen noch da und düste auf der Standspur elegant durch die laue Nacht in Richtung Baden Württemberg. Über Handy wurde die Autobahnpolizei verständigt, wo inzwischen mehrere Hinweise eingegangen waren. Eine Streife stoppte den Skater dann nach der Anschlussstelle Schnelldorf, noch bevor er an der Landesgrenze über die steil abfallende Frankenhöhe ins Nachbarländle entwischen konnte. Der 25-Jährige gab an, seine Rollen auf den Weg zur Arbeitsstelle im Raum Crailsheim auszuprobieren. Zuerst sei er auf der Landstraße gefahren. Dort war es aber zu dunkel, weshalb er, vermutlich bei Wörnitz, auf die zumindest ab und zu durch Scheinwerfer der Autos erhellte Fernverkehrsstraße wechselte. Von der A 7 war er dann über das Autobahnkreuz Feuchtwangen-Crailsheim auf die A 6 in Richtung Westen eingefahren. Auf Inliner probiere er die Strecke aus, weil er weder Führerschein noch Auto habe. Die genaue Auffahrtstelle konnte oder wollte der Angehaltene nicht nennen.

    Da nicht nur das Skaten sondern auch das Benützen der Autobahn als Fußgänger verboten ist, blieb den Polizeibeamten nur übrig, den an die Werkbank eilenden bis zur Ausfahrt noch ein Stück im Streifenwagen mitzunehmen und an der Ausfahrt Crailsheim auf einem Gehweg wieder auf seine Rollen zu stellen, nachdem er eine Geldbuße entrichtet hatte. Er gelobte Besserung und rollte davon, seinem Arbeitsplatz entgegen. Geht man von der Auffahrt bei Wörnitz aus, so hat der Inliner etwa 13 Kilometer seines Weges zur Arbeitsstelle auf der Autobahn hinter sich gebracht.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: