Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (786) Versuchtes Tötungsdelikt geklärt

    Ansbach (ots) - Im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt, bei dem ein US-Soldat am vergangenen frühen Sonntagmorgen, 25.05.2003, lebensbedrohliche Stichverletzungen erlitten hatte, wurde am Donnerstagmittag, 29.05.2003, von der Ansbacher Kriminalpolizei ein 21-jähriger Tatverdächtiger in Ansbach festgenommen. Der 21-Jährige, ebenfalls Amerikaner, ist zurzeit Auszubildender und streitet bislang ab, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.

    Wie berichtet, war es auf dem Gelände einer Diskothek im Ansbacher Stadtteil Eyb zwischen mehreren Männern, darunter auch einige US-Soldaten, zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei trug ein 24-jähriger Soldat schwerste Stichverletzungen davon. Bei den Ermittlungen stießen die Beamten beim Auswerten von Aussagen auf den Tatverdächtigen. Das Motiv für den folgenschweren Messerangriff ist noch unklar, dürfte aber eher in einer persönlichen Angelegenheit zwischen den beiden Männern zu suchen sein. Am 30.05.2003 wird Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Tatwaffe wurde noch nicht aufgefunden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: