Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (779) Einbrechertrio auf der A 6 ins Netz gegangen

Ansbach (ots) - Eine Zivilstreife der Ansbacher Autobahnpolizei hat am Dienstagnachmittag, 27.05.2003, auf dem Gelände einer Raststätte bei Aurach (Kreis Ansbach) drei Einbrecher dingfest gemacht. Die drei jungen Männer aus einem osteuropäischen Land, die in eine Verkehrskontrolle geraten waren, hatten bündelweise Geldscheine in ihre Hosentaschen gestopft. Zudem lagen die Euroscheine auch noch im Auto herum. Zum Verhängnis wurde dem Trio letztendlich ein Zahlungsbeleg, der in einem Geldbündel entdeckt wurde. Über weitere Ermittlungen, bei denen auch die Polizei in Freiburg/Breisgau (Baden-Württemberg) eingebunden war, stellte sich heraus, dass die drei Männer dort am frühen Dienstagmorgen in eine Gärtnerei einen Einbruch verübt hatten. Bei dieser Tour fiel den Tatverdächtigen ein Geldbetrag von rund 16 000 Euro in die Hände. Das Einbrechertrio im Alter zwischen 21 und 25 Jahren wird am 28.05.2003 dem Ermittlungsrichter vorgeführt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Ansbach - Pressestelle Telefon:0981/9094-213 Fax: 0981/9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: