Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (700) Ladung fiel auf Fahrbahn

    Erlangen (ots) - Als ein 21jähriger Sattelzug-Fahrer aus Berlin am 15.05.2003, gegen 13.15 Uhr, am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen von der A 73 aus Richtung Nürnberg kommend in die A 3 Richtung Frankfurt abfuhr, machte sich dessen Ladung, 24 Tonnen Marmor und Granitplatten, selbstständig. Die Platten durchbrachen die Bordwand und landeten teilweise auf der Fahrbahn und am Seitenstreifen. Wie später ermittelt wurde, übernahm der 21-Jährige den Sattelauflieger, der aus Italien kam, am Nürnberger Bahnhof, ohne sich von der ordnungsgemäßen Ladungssicherung zu überzeugen. Die 24 Tonnen waren lediglich mit einer Kette gesichert. Zur Unfallstellenabsicherung waren drei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Erlangen erforderlich. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: