Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (583) Unbekannte Trickdiebe unterwegs

Nürnberg (ots) - Am 24.04.2003 tauchten bei Nürnberger Senioren zwei unbekannte Frauen auf, die sich als Trickdiebinnen betätigten. Gegen 11.30 Uhr sprach eine junge Frau in der Siedlerstraße eine 87-Jährige vor deren Wohnanwesen an und gab vor, sie wolle ein Paket für eine Nachbarin abgeben. Sie betrat mit der Rentnerin das Haus, und dort überredete sie die Seniorin, sie mit in die Wohnung zu lassen, damit sie noch einen Zettel schreiben könne. Wenig später hörte die 87-Jährige Geräusche und stellte fest, dass sich eine zweite, etwas ältere Frau in ihre Wohnung eingeschlichen hatte. Auf ihre Hilferufe hin flüchteten die offensichtlichen Diebinnen ohne Beute. Das Diebesduo trat eine Stunde später erneut in der Neulichtenhofstraße auf. Wieder sprach die jüngere Frau eine 88-jährige Seniorin an und konnte diese dazu bewegen, dass sie in die Wohnung gelassen wurde. Es folgte eine zweite Unbekannte mit in die Küche, die verhinderte, dass die alte Dame den Raum verlassen konnte. Dies nutzte eine weitere Person, um unbemerkt in die Wohnung zu gelangen und diese zu durchsuchen. Nachdem die Frauen gegangen waren, musste die Rentnerin feststellen, dass aus einem Büro einige Tausend Euro entwendet worden waren. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang eindringlich darauf hin, keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Die Trickdiebinnen werden folgendermaßen beschrieben: Jüngere: ca. 20 Jahre, etwa 165 cm groß, schlank. Ältere: ca. 45 Jahre, etwa 160 cm groß, korpulent, südländischer Typ. Sachdienliche Hinweise auf die Trickdiebinnen erbittet der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter Telefon (0911) 211-3333. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: