Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (567) Einbrüche am Osterwochenende

    Nürnberg (ots) - Gleich mehrere Einbrüche beschäftigten über das Osterwochenende 2003 die Nürnberger Polizei.

    So wurde beispielsweise am 21.04.2003, gegen 02.20 Uhr, die Polizei verständigt, dass gerade versucht werde, in einen Imbiss im Nürnberger Stadtteil Gostenhof einzubrechen. Zwei Unbekannte hatten eine Fensterscheibe eingedrückt, wodurch mehrere Gegenstände, die hinter dem Fenster abgestellt waren, zu Boden fielen. Hierauf flohen die beiden Täter, ohne etwas aus dem Geschäft entwendet zu haben. Eine Zeugin konnte die beiden Flüchtigen so gut beschreiben, dass bereits kurze Zeit später zwei tatverdächtige Schüler (14 und 15 Jahre alt) festgenommen werden konnten. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Einbruchs eingeleitet. Die zwei Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

    Am 18.04.2003, gegen 02.30 Uhr, wurde ein 38-jähriger Nürnberger durch Geräusche in seiner Wohnung im Nürnberger Stadtteil Maxfeld geweckt. Als er nachschaute, stellte er fest, dass ein Unbekannter ein gekipptes Erdgeschossfenster aufgebrochen hatte und in seine Wohnung eingebrochen war. Als der Einbrecher bemerkte, dass der Geschädigte auf ihn aufmerksam geworden war, floh er unerkannt aus dem offen stehenden Fenster. Entwendet wurde nichts.

    Bei einem dritten Einbruch hatten Unbekannte im Zeitraum vom 19.04.2003 bis zum 21.04.2003 an einem Uhrengeschäft in der Nürnberger Innenstadt die Glaseingangstüre eingeschlagen. Aus einer dahinter stehenden Vitrine entwendeten die Täter Uhren im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Der Schaden, den sie hierbei verursachten, wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: