Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (393) Blinden angefahren und geflüchtet

    Nürnberg (ots) - Am 18.03.2003 zwischen 10.20 und 10.25 Uhr ereignete sich in der Grolandstraße in Nürnberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein blinder Fußgänger angefahren und leicht verletzt wurde. Der 45-jährige Nürnberger, der zu 100 % sehrbehindert ist, war auf dem Weg zum Arzt. Er führte seinen Blindenstock mit sich. In Höhe des Anwesens Grolandstraße 56 befindet sich ein abgeflachter Gehweg, der eine Zufahrtsmöglichkeit zum Koberger Platz bietet. Von dort aus kam ein Fahrzeug und fuhr den Fußgänger um. Der Blinde erlitt dabei Verletzungen am Knie. Der Autofahrer kümmerte sich nicht um das Opfer und fuhr in Richtung Rollnerstraße davon.

    Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme, Tel. 6583-163, in Verbindung zu setzen. Es fehlt auch noch der Blindenstock, den der Mann mitführte. Wer kann zu dessen Verbleib etwas sagen? Sachdienliche Hinweise auch in diesem Fall bitte an die Verkehrspolizei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: