Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (286) Schläge nach verbaler Auseinandersetzung

    Nürnberg (ots) - Am Dienstag, 25.02.2003, kurz nach 18.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in die Königstraße gerufen. Dort war es zwischen zwei Punkern (25 und 27 Jahre) und drei Passanten (52 bis 54 Jahre) zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Grund dafür war, dass die drei Passanten von den beiden Punkern zunächst um Geld angebettelt wurden und es im Anschluss daran zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen war.

    Im weiteren Verlauf kam es dann zu gegenseitigen Körperverletzungen. Dabei erlitten sowohl die beiden Punker als auch die drei Passanten Verletzungen im Gesicht. Zudem wurde einer der Passanten von einem von den Punkern mitgeführten Mischlingshund in die Kniekehle gebissen.

    Die Polizeistreife konnte das Geschehen befrieden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung zur Klärung des gesamten Tatablaufs wurde eingeleitet. Die beiden Punker standen deutlich unter Alkoholeinwirkung (Alkomattest: mehr als 2 Promille).

    Mit der Verwaltungsbehörde der Stadt Nürnberg wird Kontakt dahingehend aufgenommen, ob der Punker als Hundehalter noch geeignet ist, seinen Hund verantwortlich zu führen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: