Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (227) Tankenstellenüberfall

    Nürnberg (ots) - Am Freitagabend gegen 21.45 Uhr betraten zwei junge Männer die ARAL- Tankstelle in der Schweinauer Hauptstraße in Nürnberg und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe von der alleine anwesenden Angestellten Geld. Nachdem die Frau sich weigerte, Geld herauszugeben, schoss einer der unbekannten Männer mit einer PTB- Waffe zweimal. Ein Schuss wurde in die Luft abgefeuert, der andere in Richtung Gesicht der 23-jährigen Geschädigten. Danach flüchteten die Beiden, ohne Geld erbeutet zu haben. Die Frau hat unmittelbar nach dem Überfall über Notruf die Polizei verständigt. Bei der Schussabgabe wurde Reizgas freigesetzt, wodurch sich die Überfallene leichtere Verletzungen im Gesicht zuzog. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Die unbekannten Männer werden wie folgt beschrieben: beide ca. 20-30 Jahre alt, vermutlich Deutsche, beide hatte ihr Gesicht mit Halstüchern bis über die Nase gezogen verdeckt, der eine ist ca. 180 cm groß, trug eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose, der andere ist etwas kleiner, ca. 170 cm, trug eine schwarzes Sweatshirt und helle Jeans.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: