Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (210) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 6

Schwabach (ots) - Am Dienstag, 13.02.03, gegen 00.15 Uhr, ereigneten sich auf der A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn zwei Verkehrsunfälle mit einem schwerverletzten Lkw-Fahrer und einem sehr hohen Sachschaden. Zunächst kam es auf Höhe der AS Schwabach-Süd zu einem Auffahrunfall, als ein 43-jähriger BMW-Fahrer aus Hamburg ungebremst auf einen tschechischen Audi auffuhr, der mit zwei Männern besetzt war. Das Fahrzeug wurde weggeschleudert und überschlug sich. Während der Pkw auf dem Dach auf der rechten Fahrspur zum Liegen kam, blieb der BMW totalbeschädigt auf der linken Fahrspur stehen. Alle drei Insassen der Unfallfahrzeuge blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. An der Unfallstelle bildete sich rasch ein Stau. Ein Lkw-Fahrer aus dem Raum Ravensburg brachte sein 40-t-Gefährt, beladen mit Stückgut, rechtzeitig zum Stehen. Der Fahrer eines österreichischen Sattelzuges, beladen mit Maschinenteilen, erkannte die Situation zu spät und prallte frontal auf den Hängerzug. Der auffahrende Sattelzug fing sofort Feuer. Der eingeklemmte Beifahrer konnte noch vor Eintreffen der Rettungskräfte schwerverletzt von anderen Kraftfahrern befreit werden. Er musste mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden anderen Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Der östereichische Sattelzug brannte vollständig ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 250.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Heilbronn musste komplett gesperrt werden. Die Bergung der Lkw wird vermutlich noch die ganze Nacht andauern. Auch die Gegenrichtung musste kurzzeitig komplett gesperrt werden, da das Feuer auf die Verkabelung einer Schilderbrücke übergriff. Zur Brandbekämpfung an der Unfallstelle waren neben der Berufsfeuerwehr Nürnberg noch die Feuerwehren von Schwabach un Feucht im Einsatz. Die Ausleitung des Verkehrs wurde von der Autobahnmeisterei übernommen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Einsatzzentrale Telefon:09122/927-224 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: