Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (132) Verkehrsunfall auf der B 13 fordert zwei Todesopfer

    Ansbach (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 13 auf Höhe von Burgoberbach (Kreis Ansbach) kamen am frühen Montagmorgen, 27.01.2003, zwei Menschen ums Leben. Zwei weitere Personen, darunter auch ein Kind, erlitten schwere Verletzungen. Unfallursache, so die ersten Ermittlungen der Polizei, dürfte Vorfahrtmissachtung gewesen sein.

    Ein Pkw-Lenker (67) aus dem Ansbacher Landkreis fuhr aus Burgoberbach kommend gegen 7.30 Uhr auf die Kreuzung an der B 13 zu. Möglicherweise wollte der Rentner, im Auto fuhr noch seine Ehefrau (59) und der 9-jährige Enkelsohn mit, die vorfahrtsberechtigte Straße geradeaus in Richtung Winterschneidbach überqueren. Dabei übersah der Wagenlenker einen aus seiner Sicht von rechts aus Richtung Gunzenhausen kommenden Pkw, den eine 25-Jährige aus Nürnberg steuerte. Durch den heftigen Aufprall wurde das Auto des Rentners von der Straße geschleudert. Das Rentnerehepaar wurde im Wrack eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften geborgen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte an der Unfallstelle bei beiden Eheleuten nur noch den Tod feststellen. Mit schweren Verletzungen wurden der Bub und die Nürnbergerin in ein Klinikum gebracht.

    Ein Sachverständiger wurde in die Ermittlungen mit einbezogen. Auf rund 35.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: