Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2287)16-Jährigem 10 Euro abgenommen

    Nürnberg (ots) -

    Am 14.12.2002, gegen 19.30 Uhr, wurde ein 16-Jähriger im Verteilergeschoss des U-Bahnhofes Rathenauplatz in Nürnberg von drei unbekannten Jugendlichen angesprochen. Das Trio fragte ihn nach 10 Euro und bot ihm als Gegenleistung ein Handy als Pfand an. Für den Fall, dass er nicht auf den Handel eingehen sollte, drohten sie ihm mit Schlägen. Unter diesem Hintergrund gab der Geschädigte das Geld an die Unbekannten und ließ sich das Handy aushändigen. Gleich darauf wurde ihm dies unter der Androhung von Schlägen wieder abgenommen. Anschließend gingen die drei Jugendlichen in Richtung Innenstadt davon. Der 16-Jährige folgte ihnen und forderte seinen Geld-Schein zurück. Dies verweigerte das Trio nicht nur, sondern zwei der Unbekannten schlugen noch nach dem Geschädigten. Dieser wurde hierbei jedoch nicht verletzt.

    Beschreibung der drei Unbekannten: 1. ca. 17 bis 18 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schwarze, hochgegelte Haare, auffällig vernarbtes Gesicht, bekleidet mit blauer Jeansjacke und Jeans. 2. ca. 16 bis 17 Jahre alt, etwa 180 bis 185 cm groß, schlank, schwarze, gegelte Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer hellen Jogginghose. 3. ca. 15 bis 16 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, schwarze, kurze Haare, bekleidet mit heller Jacke. Alle drei Jugendlichen sprachen deutsch mit südländischem Akzent.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: