Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2251) Rabiate Ladendiebe

    Nürnberg (ots) - Am Abend des 06.12.2002, wehrten sich in Nürnberg gleich zwei Ladendiebe gegen ihre Festhaltung durch Ladendetektive.

  Gegen 18.45 Uhr fiel ein 24-jähriger Serbe auf, als er in einem Sportgeschäft in der Innenstadt eine Jogginghose entwenden wollte. Nach Verlassen des Geschäftes wurde er von zwei Detektiven angesprochen, und er versuchte sofort zu flüchten. Hierbei schlug er wild mit seinen Fäusten um sich. Er konnte dennoch festgehalten und anschließend einer herbeigerufenen Polizeistreife übergeben werden. In der Dienststelle wurde anschließend festgestellt, dass der Tatverdächtige noch mehrere Kleidungsstücke bei sich trug, die aus weiteren Nürnberger Geschäften entwendet worden waren.

  Gegen 21.30 Uhr wurde ein 20 Jahre alter Weißrusse beobachtet, als er in einem Drogeriemarkt im Nürnberger Hauptbahnhof mehrere Parfums im Gesamtwert von ca. 180 Euro entwendete. Als er von einem Detektiv angesprochen wurde, schubste der Tatverdächtige ihn zur Seite und versuchte zu fliehen. Bei der Auseinandersetzung wurde der Detektiv leicht verletzt. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige durch eine Streife des BGS noch im Bereich Hauptbahnhof festgenommen werden. In der Dienststelle wurde festgestellt, dass gegen den 20-Jährigen ein Haftbefehl zur Abschiebung besteht.

  Gegen beide Personen wurde Anzeige wegen räuberischen Diebstahls erstattet. Beide wurden dem Ermittlungsrichter überstellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: