Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1796) Rauschgifttodesfall

    Nürnberg (ots) - Ein 44-Jähriger ist das 8. Rauschgiftopfer im Stadtgebiet Nürnberg im Jahr 2002. Der Mann war am 08.09.2002, gegen 11.30 Uhr, durch den Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik eingeliefert worden, nachdem er kurz vorher in der Osthalle des Hauptbahnhofes in Nürnberg bewusstlos zusammengebrochen war. Der 44-Jährige verstarb wenige Tage später auf Grund der bei seinem Sturz erlittenen Verletzungen. Ein nun vorliegendes toxikologisches Gutachten bestätigte den Verdacht, dass das Opfer bei dem Sturz unter dem Einfluss von Drogenersatzstoffen stand.

  Der 44-Jährige war den Behörden als langjähriger Drogenkonsument bekannt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: