Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1509) Vorsicht, falsche Kripobeamte!

    Nürnberg (ots) - Gestern Nachmittag, 04.09.2002, gegen 16.30 Uhr, sind in einer Wohnung in der Senefelderstraße im Nürnberger Norden zwei falsche Kriminalbeamte aufgetreten. Das Duo läutete an der Wohnung eines 80-jährigen Seniorenpaares, gab vor, dass es von der Kripo sei und im Zusammenhang mit einer Fahndung überprüfen müsste, ob noch Geld in der Wohnung sei. Daraufhin zeigten die beiden Senioren ihr Bargeld vor und mussten kurz darauf feststellen, dass nach Verlassen des Duos aus der Wohnung ca. 1.000 Euro Bargeld fehlten.

  Beschreibung: 1. ca. 40 - 45 Jahre, etwa 180 cm groß, kräftige Figur, schwarze, gewellte Haare. 2. ca. 30 Jahre, etwa 180 cm groß, schlanke Figur, glatte, dunkle Haare, trug rötliche Oberbekleidung.

  Die Polizei warnt vor einem weiteren Auftreten und empfiehlt:

- Seien Sie misstrauisch! - Lassen Sie sich den Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifel vor Einlass bei der nächsten Polizeidienststelle an!

  Kurze Zeit später wurde ein ähnlicher Fall aus der Bucher Straße angezeigt. Hier hatte ein angeblicher Kriminalbeamter an der Wohnungstüre einer 87-jährigen Frau geläutet und wollte ebenfalls wegen einer Überprüfung Einlass in deren Wohnung. Ob tatsächlich etwas gestohlen wurde, ist zurzeit noch nicht geklärt.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: